Direkt zum Inhalt springen

Ermatingen - Westerfeld und Büge

Ermatingen - Westerfeld und Büge
Zeichnung; AATG Matthias Schnyder

Schutz vor Erosion

Die Zerstörung der durch Wellenschlag, Strömungsverhältnisse und später auch Ankerplätzen von Schiffen (Bojenfelder) bedrohten jungsteinzeitlichen Siedlung in der Bucht vom Westerfeld zwang das Amt für Archäologie Schutzmassnahmen einzuleiten.
Mit Hilfe von Armeeangehörigen wurde 1998 von Booten aus die am Seegrund freiliegenden Kulturschichten auf einer Fläche von 700 m mit einer Vliesmatte abgedeckt, mit Armierungsnetzen beschwert und zuletzt mit Kies zugeschüttet (siehe Zeichnung oben). Diese Schutzmassnahme wird regelmässig kontrolliert und hat sich bis heute gut bewährt.