Direkt zum Inhalt springen

Pfyn, Breitenloo

Die Pfahlbausiedlung Pfyn Breitenloo wurde im Herbst 1944 von internierten polnischen Soldaten unter der Leitung von Karl Keller-Tarnuzzer grossflächig ausgegraben.
Diese Grabung, sowie die beiden Nachuntersuchungen des Amtes für Archäologie in den Sommern 2002 und 2004 konnten im Band "Pfyn Breitenloo" ( AiTG, Band 14) vorgestellt werden.
Das massstabgetreue Modell von Christoph Müller ist im 1. Stock des Museums für Archäologie in Frauenfeld zu bewundern.